FANDOM


Zurück zum Episodenguide

Grimm ist die dritte Episode von RWBY World of Remnant im Rahmen der zweiten Staffel. Die Erläuterung dauert dreieinhalb Minuten. Die Folge wurde am 16. Oktober 2014 veröffentlicht.

Handlung Bearbeiten

Die Kreaturen von Grimm sind eine gefräßige, zerstörerische Kraft, die große Flächen von Remnant beherrschen. Von den Leuten werden die verschiedenen Exemplare vereinfacht "Grimm" genannt, obwohl die der größte Feind der Menschheit sind.

Seit frühester Zeit, seit der schon Menschen über den Planeten wandern, gibt es Erinnerungen und Legenden von dieser bösen Macht. Viele alte Kulturen glaubten, dass die Grimm von bösen Geistern besessen seien oder selbst Geister von gequälten Tieren seien. Aber weitere Untersuchungen und die Entdeckung von neueren, noch gruseligeren Formen von Grimm stützte diese These nicht. Da immer weitere Lebensformen von Grimm erforscht wurden, kam die Wissenschaft zu mehr Fragen als Antworten.

Auch wenn wenig über den Ursprung der Grimm bekannt ist, kann als zentraler Punkt festgehalten werden, dass sie nahezu ausschließlich Menschen bzw. Faunus und deren Schöpfungen angreifen. Zwar kommt es gelegentlich zu Kämpfen zwischen Grimm und Tieren, diese scheinen aber eher Revierkämpfe als Jagd nach Nahrung zu sein.

Der übereinstimmende Glaube ist, dass Grimm überhaupt nicht fressen müssen. Sie entscheiden sich dafür, Nahrung aufzunehmen. Noch erschütternder ist aber der Grund, weswegen sie angelockt werden. Es sind die negativen Emotionen der Menschen, die sie magisch anziehen. In den seltenen Fällen, in denen sich Dörfer gegen eine Angriffswelle der Biester wehren können, ist das Überleben nicht garantiert. Denn die dabei entstehende Aufregung und Panik führt zu weiteren Angriffen hinzukommender Monster.

Auch über das Leben dieser Kreaturen war kaum etwas zu erfahren. Es ist eine äußerst schwere Angelegenheit, sie in Gefangenschaft zu halten. Die Grimm sterben entweder recht schnell oder schaffen es ihre Wärter zu überwältigen und zu töten. Was die Untersuchungen ebenso erschwert ist der Fakt, dass die Leiche eines Grimms nur einen kurzen Zeitraum vorhanden bleibt. Schnell lösen sich die Bestandteile vollständig in Luft auf. Jäger, die Grimm aus sportlichen Gründen jagen, finden dies besonders ärgerlich. Sie müssen ihre Trophäen durch künstliche Nachbildungen und aberwitzige, bombastische Erzählungen ersetzen.

Die Kreaturen von Grimm verfügen allem Anschein nach über wenig Verstand. Bei detaillierteren Untersuchungen wurde beobachtet, dass junge Grimm rücksichtslos und unvorsichtig kämpfen, während ältere Exemplare von ihren Erfahrungen gelernt haben und weit überlegter taktisch vorgehen. Sie werden dadurch zu noch effizienteren Tötungsmaschinen. Und letztendlich ist Töten das Einzige, was für Grimm von Bedeutung ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki